Wie alles begann...

Im November 2002 wurde das Hörfunkstudio fertig gestellt und wird nun als eine zentrale Einrichtung der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt genutzt. Die wissenschaftliche Leitung des fh-radio liegt bei Prof. Dr. Dagmar Unz, Dekanin der Fakultät angewandte Sozialwissenschaften.

Besonders der Studiengang Medienmanagement konzentriert sich auf diesen Bereich. So findet jedes Semester die Lehrveranstaltung „Grundlagen des Hörfunkjournalismus“ statt. Auf Praxisnähe wird hierbei besonders viel Wert gelegt. Dabei werden meist einstündige Radiosendungen von den Studenten selbst produziert. Eine Zeit lang wurde diese Veranstaltung sogar von Eberhard Schellenberger, dem Leiter des Regionalstudio Mainfrankens des Bayerischen Rundfunks, gelehrt.

Zeitweise fanden im ehemaligen Fachbereich Sozialwesen die Vorlesungen „Hörfunkjournalismus“ beim Dozenten Frank Breitenstein und „Technik im Audiostudio“ bei Herrn Helmig statt.

Natürlich steht das Hörfunkstudio allen Fachbereichen offen. So beteiligen sich die Studierenden auch oftmals noch nach ihren Lehrveranstaltungen während ihres gesamten Studiums am Projekt MAIN BEAT.

Bis 2016 war das Studentenradio als fh-radio bekannt, mit dem Relaunch heißt es seitdem MAIN BEAT.